Mittwoch, 31. Oktober 2012

Scherenschnitt

Für Sabine gab es dieses Jahr zum Geburtstag, neben einem Gutschein von der Villa Landleben, noch einen Scherenschnitt von ihrem Sohn. Ihre Aufgabe war ein Foto von ihm, vor einer weißen Wand, möglichst mit neutralem Blick (nicht lachend oder mit offenem Mund...). Und ich würde zu gerne sagen, dann habe ich die Schere gezückt und drauf los geschnitten, aber leider war es nicht so ;-) Ich habe am PC den Hintergrund komplett weggelöscht, den Kopf schwarz eingefärbt und dann wurde aus dem Bild eine schneidbare Vektorgrafik, in der ich alle Knoten nochmal nachbearbeitet habe um z.B. so Feinheiten wie die Haare hinzukriegen. Geschnitten habe ich das Ganze dann mit meinem CraftRobo, mit nur ganz geringer Schnitttiefe, damit das Papier nicht zerreißt. Und hier ist das Ergebnis:





Scherenschnittpapier - Marpa Jansen (sehr empfindlich aber dafür Tiefschwarz)
Papier - Stampin Up - Elfenbein
PP - Teresa Collins - Extreme Boy

Schön ist ja, wenn man den ganzen Abend daran rumwerkelt und das Töchterchen am nächsten Morgen meint "...das ist er nicht!". Doch das ist er, passt genau über das Foto und Sabine hat ihren Sohn auch gleich erkannt.
So gleich geht es in die Schule zum Laternenbasteln. Ich wünsche Euch einen schönen Tag und verabschiede mich in unser Geburtstagsmarathonwochenende.

8 liebe Kommentare

Kreativmomente hat gesagt…

Griaß Di Ute,

wow...... echt toll!!!!!!!!!
Also da ich so eine CraftRobo ja leider nicht mein Eigen nennen darf und immer noch per Hand schnipple, werd ich sowas wohl auch nicht hinbekommen....
Hätte mir aber auch gut gefallen... ein wirklich ausgefallens und tolles Geschenk!!!!!

Liebe Grüße
Christine

Caline hat gesagt…

Ach was für ein tolle Idee!
LG
Carola

Ulrike hat gesagt…

Ute das ist eine wunderschöne Idee und sieht toll aus..und ja..das ist Sabines Sohn, man erkennt ihn :-)


LgUlli

scrapperia hat gesagt…

Na das ist ja wohl mal toll! Und ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, dass an sowas nun auch wieder mit so einem Schneideplotter machen kann. Super! Besonders genial finde ich übrigens den Rahmen mit dem Textpapier. Das passt einfach ganz wunderbar zum Scherenschnitt!

Veridiana Fromm hat gesagt…

Genau das gleiche bekommen meine Paten-Zwillies dieses Jahr!
(hast bestimmt auch dieses neue Buch gesehen?)
Als ich den ersten, stolzen Versuch (hab die tausend Locken der Mädchen nachgezeichnet) in das Büro meines Göttergatten trug, meinte er nur:
Wenn du da mal richtig Übung hast, kann man sie vielleicht auch erkennen...

Lieben Gruß,
Veridiana

(Mit dem Wizard plotter ich die direkt aus Illustrator raus.)

Ute L. hat gesagt…

Mmmh... jetzt bin überfragt, welches Buch meinst Du denn? Ich habe das ganz anfangs als ich den Robo bekommen habe schonmal gemacht mit einem Bild von meiner Nichte. Leider finde ich die Datei nicht mehr, aber ich geh nochmal forschen ;-)
Danke für Eure lieben Kommentare!

Sylvie hat gesagt…

oh echt super...erinnert mich an meine Schulzeit :) Ist echt toll geworden - bin sogar am ueberlegen, ob ich das mit meinen Maedels auch mache! :) Well done! xx

ninasays hat gesagt…

Ha, Kindermund! Sehr witzig :) Aber ist super geworden, ich hätte jetzt echt gedacht, dass du das per Hand geschnitten hast, aber wow sehr ausgeklügelt mit Vektorgrafik und allem. Well done :)
LG
Nina